Laternen erleuchten den MoKi-Berg

Mit Gitarre und Gesang zogen am Freitagabend Kinder und Eltern mit ihren Lichtern durchs Dorf. Vom MoKi-Berg führte der Laternenumzug zum Ehrendenkmal und anschließend zur Kirche. „Das Wandern mit Gitarre war in diesem Jahr ein ganz besonderes Erlebnis“, freut sich Organisatorin Silvana Spiekermann über die musikalische Begleitung von Jan Golgert. Am Kanal entlang ging es zurück zum Sportplatz zum gemütlichen Beisammensein bei Bratwurst, Brezeln, Punsch und Glühwein.

Seminar der ritterlichen Kampfkünste mit dem Schwert trifft voll ins Schwarze

Am vergangenen Wochenende nutzten 16 TeilnehmerInnen die Gelegenheit in einer mehrstündigen Trainingssession mit dem Fechtgesellen Christoph Karpe der Braunschweiger Löwenfechter e.V., erste Grundlagen des Fechtens mit dem mittelalterlichen Langschwert zu erlernen.

Angesichts der positiven Resonanz werfen Jan Golgert und Johannes Schadewell, Leiter der Südmoslesfehner Fechtgruppe, bereits einen Blick in die Zukunft: „Aufgrund der Begeisterung der Teilnehmenden werden wir – zusätzlich zu unserem wöchentlichen Trainingseinheiten – diese Seminarreihe mit unserem Braunschweiger Trainer in regelmäßigen Abständen fortsetzten. An diesen Seminarterminen werden dann auch immer wieder Nicht-Vereinsmitglieder teilnehmen können.“

Die Musik stammt von Krless (www.krless.cz)

Moslesfehner Dorfnachrichten Nr. 2 2021

Hallo liebe Moslesfehnerinnen und Moslesfehner und alle Wardenburger!

Danke dass ihr alle zur Wahl gegangen seid. Danke dass ihr eure Stimmen unseren Kandidaten aus Südmoslesfehn gegeben habt. Wir haben es geschafft das wir jetzt in Südmoslesfehn 4 Ratsmitglieder haben die uns im Gemeinderat vertreten. Damit haben wir ein gutes Sprachrohr in der Gemeinde Wardenburg und die Zukunft hat so einige Herausforderungen für uns.
Mit Wehmut schaue ich zum Jahresende. Unser ewiger Treffpunkt im Ortskern das „Moslesfehner Brückenhaus „ schließt zum 31.12. 2021 seine Türen und stellt den Betrieb ein. Geht damit die Seele des Ortes verloren?
Der Termin unserer Mitgliederversammlung (JHV) ist für den 09. März 2022 geplant. Den Ort geben wir noch bekannt. Es kann sein das auch der Termin noch geändert wird!
Diese Informationen und noch viel mehr findet sich auch in den Dorfnachrichten unten stehend zum Download oder demnächst auch in Ihrem Briefkasten.
OV – Südmoslesfehn
1.Vorsitzender Engelbert von der Pütten

Denkmalpflege für den Volkstrauertag – Update

Der Termin gestern wurde kurzfristig vor Ort aufgrund der schlechten Wetters abgesagt. Wir treffen uns jetzt am Samstag 23. Oktober um 9:30 Uhr beim Denkmal.

Liebe Mitbürger und Mitbürgerinnen.

Am 21. Oktober 2021 braucht wir Eure Hilfe, um das Denkmal  für den Volkstrauertag in Schuss zu bringen. Wir wollen den Innenbereich  zurück Schneiden und noch einmal Rasenmähen.
Wer also  Zeit hat und sich Bewegen möchte ist herzlich Eingeladen mit zu Helfen. Je mehr wir sind desto schneller sind wir fertig. “Viele Hände schnelles Ende”. Wir Treffen uns ab 14.45 Uhr beim Denkmal. Um 15.00 Uhr geht es dann richtig Los. Wir freuen uns auf  Euch und bringt ruhig noch jemanden mit oder schickt ihn zum Denkmal. Ihr könnt jeder Zeit dazu kommen.
Gruß Engelbert

Picknickhütte Südmoslesfehn

Wie eine Bombe ist unsere neue Picknickhütte eingeschlagen. Sie ist zu einem Treffpunkt für alle Moslesfehner geworden. Aber auch viele Radfahrgruppen machen hier Rast. Unser Dank geht an die LzO Stiftung und die Bastelgruppe  vom Sportverein Moslesfehn mit deren Unterstützung wir die Picknickhütte finanzieren konnten.

Infoabend beim OV-Südmoslesfehn

Am 13.10. kamen interessierte Bürger noch einmal im Moslesfehner Brückenhaus zusammen, um über aktuelle Entwicklungen in Süd-Moslesfehn zu beraten. Diskutiert wurde unter anderem über die Planungen zur Weiterentwicklung der Dorfmitte mit Sporthalle, die aktuellen Bebauungspläne im Ort, das Bauvorhaben “Brückensymbol am Querkanal” und die Reparatur für das Gelände und das Tor am Spielplatz. Auch die nächsten anstehenden Termine wurden besprochen und geplant. Als Vorankündigung sei hier schon einmal die erweiterte Vorstandssitzung vom Ortsverein Südmoslesfehn am Mittwoch den 24.11.2021 um 19:30 ein letztes Mal im Moslesfehner Brückenhaus verwiesen, zu der natürlich auch alle interessierte Bürger eingeladen sind.

Klirrende Klingen in Südmoslesfehn

Profitraining für Schwertkampfinteressierte aus Oldenburg und umzu

Am 30. Oktober bietet die Oldenburger Gruppe Löwenfechter zu Aldenburg allen Interessierten die Gelegenheit in einem kostenfreien Seminar erste Einblicke in die mittelalterliche Kampfkunst mit dem Langschwert zu gewinnen. Seit dem Sommer kann in der Sporthalle in Südmoslesfehn, nahe Oldenburg, zweimal in der Woche der Umgang mit der beidhändig geführten Waffe erlernt und trainiert werden.

„Besonders stolz sind wird darauf, dass wir unseren Fechtmeister der Braunschweiger Löwenfechter und dessen Geselle, also zwei echte Profis, für unser offenes Seminar gewinnen konnten“, freuen sich Jan Golgert und Johannes Schadewell, Mitbegründer der Oldenburger Schwertkampfgruppe.

Kontakt: Schwertkampf-in-Oldenburg@gmx.de

Die Musik stammt von Krless (www.krless.cz)

Infoabend beim OV-Südmoslesfehn

Wir treffen uns am Mittwoch 13.10.2021 um 19.30 Uhr im Moslesfehner Brückenhaus um verschiedene Themen in entspannter Atmosphäre zu diskutieren.

1. Projekte in Süd-Moslesfehn

2. Pläne und Perspektiven

3. Termine

4. Daten und Fakten zur neuen Homepage

5. Verschiedenes

Wir freuen uns auf viele interessierte Bürgerinnen und Bürger.

Toller Erfolg der Ortsvereine Hundsmühlen und Südmoslesfehn. Die Brücke über den Querkanal wird nicht ersatzlos abgerissen!

Dank der Stellungnahmen der Ortsvereine und dem Sammeln von insgesamt über 700 Unterschriften in 4 Tagen und dank der Unterstützung von Parteien (Die FWG und Die Grünen hatten entsprechende Anträge gestellt, die Beschlussvorlage der Verwaltung abzulehnen), wurde in der Sitzung des Ausschusses für Hoch- und Tiefbau – über alle Parteigrenzen hinweg – einstimmig beschlossen, dass die Brücke nicht abgerissen wird. Falls sie wegen Baufälligkeit nicht erhalten werden kann, so wird es einen Ersatz geben.

Laut BM Reents,  geht er sehr sicher davon aus, dass dieser (Beschluss) auch in den weiteren Gremien Bestand haben wird.

Wir hoffen und gehen positiv davon aus, dass die Gemeindeverwaltung in diesem Falle auf die Bürger und Ortsvereine zugeht und mit Ihnen gemeinsam eine Lösung für eine Fußgängerbrücke findet, die ins Landschaftsbild passt und trotzdem den Gemeindehaushalt nicht zu sehr belastet.  

Abriss Fuß- und Rad-Brücke über den Querkanal

Die Gemeindeverwaltung hat überraschend eine Beschlussvorlage in den Rat gebracht hat, die Brücke über den Querkanal in den nächsten Jahren (Fuß- und Radweg) ersatzlos abzureißen. Die OV Hundsmühlen und SMF haben dazu Stellungnahmen geschrieben und an die Verwaltung und alle Fraktionen geschickt. Am Mittwoch 22.09.2021 soll schon im Fachausschuss Hoch- und Tiefbau darüber entschieden werden.